Bitumenreste von Beton zu trennen ist eine aufwendige und mühsame Arbeit. Kleinere Areale lassen sich ganz brauchbar mit Hammer und Meißel bearbeiten – für die Kunden der retrofabrica GmbH geht es aber um deutlich größere Bereiche und aufwändigere Arbeiten. Auch dafür bietet die retrofabrica GmbH eine passende Dienstleistung an, mit der diese Tätigkeit in Zukunft deutlich leichter vonstatten gehen wird. Wir beschießen den Haftgrund nämlich mit einem besonderen Strahlgut: gefrorenem Kohlendioxid – auch Trockeneis genannt. Das Verfahren bietet unschlagbare Vorteile, die Methode ist nicht abrasiv, hinterlässt keine Rückstände, es braucht keine spezielle Strahlbox und erfordert keinerlei Auflagen der Umweltämter! Unser Angebot ist ein weiterer Ressourcen schonender Beitrag zum sortenreinen Recycling von Beton und Bitumen.
Wir setzen Trockeneis übrigens in einem noch anderen Bereich erfolgreich ein: Die retrofabrica entfernt auf Wunsch staubarm PCB-, beziehungsweise schadstoffhaltige Anstriche und Beschichtungen. Bitte nehmen sie über unser Formular Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf ihre Anforderungen!